Influencer

  1. Home
  2. /
  3. influencer

Gesucht: der richtige Influencer

Was genau ein “Influencer” ist, braucht man heute kaum noch jemanden zu erklären. Meine Mutter ist 74 Jahre alt und für sie erinnert das Wort immer noch eher an jemanden der an einer Grippe erkrankt ist. “Was, du bist Influencer? Warst du schon beim Arzt?”. Sowas in der Art bekomme ich als Feedback von jemandem, der Mitte des letzten Jahrhunderts geboren wurde. Ist auch nicht weier schlimm, Hauptsache ist ja, dass wir eine Zielgruppe genau im Auge behalten (Stichwort “Millennials“) und zielgerecht hier und dort Werbung – in welcher Form auch immer – schalten. Content is King schallt es in meinen Ohren. Aber Content um jeden Preis?

Ein “Influencer” ist jemand, der mehr oder weniger bekannt ist in den Sozialen-Netzwerken. Sein abstrakter Wert ergibt sich in der Regel aus der Anzahl seiner Follower, seiner Authentizität, seines zeitgemäßen Veröffentlichen von Posts und seiner “Nische” die er besetzt oder halt seiner Reichweite, die wiederum direkt mit seinen Followern korreliert.

Ein Influencer ist nicht gleich der richtige Influencer für meine Unternehmen, nur weil er eine große Reichweite hat. Ein passender Influencer muss auch zu meinem Unternehmen passen, er muss authentisch – also echt – mein Produkt bewerben können. Und das bedeutet: die Gemeinde der Follower muss ihm das auch abnehmen; manche Influencer “grasen” Angebot für Angebot einfach ab, ohne darauf zu achten, wer genau gerade mein Gegenüber ist. Geld ist nicht alles auf der Welt. Und doch spielt Geld hier eine große Rolle. Einige Influencer verdienen pro Post mehr als 100.000 EUR und mehr.